Starke Pferde

Liebe Pferdefreunde,

ich erlebe immer wieder Pferde, die, wenn man mit ihnen arbeitet, zuerst zu einem kommen, dann bleiben sie eine kurze Zeit stehen und rennen plötzlich weg. Anschließend wälzen sie sich oder schnauben ab und kommen dann wieder zurück. Dieses Verhalten wiederholt sich ständig. Solche Pferde stehen unter Anspannung und sind immer in Bewegung. Welches Phänomen steckt dahinter? Ich habe festgestellt, dass diese Pferde in einer extremen Erwartungshaltung beim Menschen stehen, das bedeutet, sie halten den Druck in Anwesenheit der Menschen nicht lange aus, vergleichbar mit Platzangst. Mit diesen Pferden wurde zu früh oder zu viel gemacht. Oft sind es aber auch Pferde mit einem ganz speziellen Charakter (Leitfiguren). Diese Pferde lassen sich nicht regieren, indem man von ihnen nur abverlangt. Hier ist es ganz wichtig, die Waage zwischen Nehmen und Geben zu halten. Fordere ich etwas, muß ich dem Pferd auch etwas zurück geben. Diese Pferde sind dazu bestimmt, in der Herde Führungsaufgaben zu übernehmen und damit sehr stabil in sich selbst. Das kann den Ein oder Anderen Besitzer bei der Arbeit mit solchen Pferden manchmal zur Verzweiflung bringen…

Solche Pferde mit Druck zu bewegen ist gänzlich der Falsche Weg, denn sie werden dagegen halten oder psychisch erkranken.

Aus Liebe zum Pferd,
Euer Frank

Frank