„Erfahrung“ als Zertifikat

Liebe Pferdefreunde,

ich weiß nicht, wie manche Menschen es schaffen, sich ihr Frühstück zu machen – ohne Ausbildung und Zertifikat. Zumindest sollte ein Prüfer vor Ort sein, der das Frühstück auch abnimmt, z.B. ob es auch gesund (Fett und Nährwerte) ist. Wenn manche Menschen meinen, man würde Dinge tun, ohne Erfahrungen in den Bereichen gesammelt zu haben und einfach loslegen, dann frage ich mich, wie viel Prüfer auf deren Lebensweg nötig sind – vom Aufstehen bis zum Schlafengehen.

Nein. Wir sammeln im Laufe der Jahre Erfahrungen: in unserem eigenen Leben und mit allem was dazu gehört (Kinder, Hund, Katze, Maus, Kochen – und Pferd). Wenn wir uns für Dinge interessieren und uns damit beschäftigen, werden wir auch gut darin, so ist meine Erfahrung. Es sei denn, man hat keine Zeit (oder will seine Zeit nicht darain investieren), sich mit diesen Dingen auseinander zu setzen – aber dann darf man auch nicht viel erwarten.

Aus Liebe zum Pferd,
Euer Frank Doutheil

Frank