Facebook-Pöbeleien

Liebe Pferdefreunde,

ich stelle immer mehr fest, dass manche Menschen bei Facebook eine Ausdruckweise haben, die Auskunft über die Kinderstube geben und man sich fragen muss, wie diese wohl verlaufen ist. Ich finde es unter aller Sau, Trainer die sich öffentlich präsentieren und versuchen, ihr Bestes zu geben, mit vagen Vorwürfen und Beleidigungen runter zu machen, vor allem, wenn man sie noch nicht einmal kennt! – aber selbst dann gehört es sich nicht. Wenn jemand eine sachliche Diskussion anstrebt, arten manche Kommentare völlig aus bis hin zu Vorwürfen und Beleidigungen. Pferdeprofis werden zerrissen, Trainer und Menschen angegriffen und überall von diesen Leuten auch noch Perfektion verlangt, ohne wenn und aber. Die meisten dieser Stänkerer, so will ich sie mal bezeichnen, machen für Interessierte die Kommunikation über den Post zur Hölle und jeder, der einen Kommentar hinterlässt, läuft Gefahr, anschließend selber am Pranger zu stehen, weil ihm das Wort im Mund verdreht wird. Hauptsache man ergötzt sich an den Vorwürfen und Beleidigungen… Interessant wird es dann, wenn man sich die Profile der Stänkerer anschaut: entweder sind sie anonym oder haben nur geteilte Posts auf ihrer Seite. Da kann man schreiben und Lästern wie man will. Natürlich. Man ist ja selbst unsichtbar… Sollten diese Menschen doch lieber mal Perfektion in ihrem Umgangston erlernen, dann hätten sie warscheinlich so viel zu tun, dass sie keine Zeit mehr für Facebook haben. Wir sollten die Namen der Leute die stänkern immer wieder erwähnen in den Posts, damit jeder sie kennt und weiß wo er ist.

Ich möchte hiermit Allen danken die noch nicht aufgegeben haben und trotzdem bereit sind weiter ihr Kommentar abzugeben. Nichtsdestotrotz habe ich mich entschieden, die Kommentar-Möglichkeit meiner Homepage und meines Youtube-Kanals zu entfernen und behalte mir vor, entsprechende Gästebucheinträge zu löschen. Nicht, weil ich nicht kritikfähig bin, sondern weil ich nichts übersehen will. Auf meinem Facebook-Profil freue ich mich weiterhin auf angeregte und produktive Diskussionen. Wir entscheiden und können die Stänkerer blocken!

Einen schönen Gruß an euch alle,
Euer Frank Doutheil

Frank