Methode zum Entspannen – wirkt Wunder

Liebe Pferdefreunde,

es ist immer wieder erstaunlich, wieviel Druck auf manchen Pferden lastet, der sich dann in kleinen Wesensveränderungen bemerkbar macht. Diese sind aber für die Besitzer meist so gar nicht erkennbar: leichte Nervosität, Ängstlichkeit, schneller Schritt unter dem Reiter, sich nicht stellen lassen, nicht anhalten, etc. Durch meine Arbeit mit so vielen unterschiedlichen Pferden bin ich auf eine Methode gestoßen, welche die Pferde sich in kurzer Zeit entspannen lässt. Was dann zum Vorschein kommt ist oft erstaunlich: permanentes Gähnen, Wälzen, Kauen, Abschnauben – anschließend ist das Pferd frei bei Fuß und sucht dort förmlich diese Entspannung. Die Besitzer sind fassungslos. Diese Art der Enspannung hat nichts mit Lektionen oder etwas Vergleichbarem zu tun, sondern ist rein partnerschaftlich, denn, wie ich den Teilnehmern auch auf meinen Kursen immer wieder sage: Eine gute Partnerschaft zum Pferd ist die Grundvoraussetzung, wenn man sicher und entspannt reiten möchte.

Wir sind nur eine kleine Kerze mit einem großen Schatten. Wir sind nicht die Überlegenen, die nur fordern können, auch, wenn es nur nach einer Kleinigkeit aussieht. Nein, wir sind die, die erst zuhören müssen bevor wir fragen.

Aus Liebe zum Pferd,
Euer Frank

administrator